zuletzt aktualisiert vor

Ein Gläschen über den Wolken Niedrigerer Luftdruck: Wird man im Flugzeug oder in den Bergen wirklich schneller betrunken?

<em>Dieser Fluggast</em> darf ruhig zugreifen. Er wird im Flugzeug nicht schneller betrunken als am Boden. Foto: ColourboxDieser Fluggast darf ruhig zugreifen. Er wird im Flugzeug nicht schneller betrunken als am Boden. Foto: Colourbox

Osnabrück. Haben Sie schon einmal auf der Zugspitze einen Obstler getrunken – oder ein Weißbier? Oder vielleicht einen Champus im Flieger? Viele Menschen sind fest davon überzeugt, dass Alkohol schneller und auch viel stärker wirkt, wenn er in größer Höhe, also im Flugzeug oder auf einem Berggipfel getrunken wird. Nachgewiesen wurde das aber bislang nicht.

Die Erklärung für die diese leider nicht belegbare Annahme ist, dass in etwa 2000 bis 3000 Meter Höhe der Luftdruck viel niedriger ist als auf dem Erdboden. Das führt angeblich dazu, dass sich Gefäße erweitern, das Blut schneller zirkuliert

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN