Ein Artikel der Redaktion

333 neue Gebäude-Checks Aktion von Landkreis und Verbraucherzentrale Osnabrück

Von PM. | 06.12.2015, 17:09 Uhr

Die Kooperation der Klimainitiative des Landkreises Osnabrück mit der Verbraucherzentrale Niedersachsen wird fortgeführt: Der neu ausgerichtete „Gebäude-Check Plus“, der von unabhängigen Energieberatern der Verbraucherzentrale durchgeführt wird, kann individuell an die Schwerpunkte Strom, Heizung oder Wärmeschutz angepasst werden. Die Auswahl des Schwerpunktes treffen die Nutzer gemeinsam mit ihrem Berater vor Ort.

Der Gebäude-Check Plus kann von Hauseigentümern und privaten Vermietern in Anspruch genommen werden, deren Immobilien im Kreisgebiet liegen. Auch Mieter, die Einfluss auf Haustechnik und Gebäudehülle haben, können das Angebot nutzen. Dieses umfasst zwei Bestandteile: Dabei handelt es sich zum einen um einen grundlegenden Gebäude-Check, der durch die Förderung vom Bundeswirtschaftsministerium für Wirtschaft und Technologie lediglich 20 Euro kostet. Zum anderen gibt es einen detaillierteren Einblick, der sich durch das Plus im Titel ausdrückt. Dieser ist durch die Unterstützung des Landkreises Osnabrück kostenlos.

Vorschläge zur Einsparung

Hausbesitzer erhalten einen detaillierten Überblick über die Energiesituation des Hauses sowie Einsparmöglichkeiten. In einem etwa zweieinhalbstündigen Besuch macht der Energieberater eine erste Bestandsaufnahme von Strombedarf und Energieverbrauch des Haushaltes. Ergänzt wird diese durch Vorschläge, welche Einsparungen kurzfristig umgesetzt werden können. Nach einer knappen Bearbeitungszeit bekommen die Nutzer eine detaillierte Ausarbeitung der Untersuchung, in der ausführlich Möglichkeiten zu Energieeinsparung beschrieben werden.

Gemeinsam mit dem Berater wählen die Ratsuchenden ihr Plus. Beim Gebäude-Check Plus Strom wird der Stromverbrauch detailliert unter die Lupe genommen und die größten Stromfresser ausfindig gemacht. Beim Gebäude-Check Plus Heizung wird die Heizanlage auf ihre Effizienz und Verbrauchwerte geprüft. Fällt die Wahl auf das Plus Wärmeschutz, empfiehlt der Berater Sanierungsmaßnahmen wie Dämmung und sommerlichen Wärmeschutz oder ermittelt den Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert) von ein bis zwei Bauteilen.

Gutscheine vom Landkreis

Bei der Inanspruchnahme des Gebäude-Checks Plus Strom, gibt es ein besonderes Extra. Der Landkreis stellt 133 Gutscheine im Wert von 75 Euro für ein neues Kühlgerät zur Verfügung. Die Voraussetzungen: Der Kühlschrank, die Kühl-Gefrierkombination oder das Tiefkühlgerät müssen älter als zehn Jahre und deren Entsorgung nachgewiesen sein. Das neue Kühlgerät erfüllt die Energieeffizienzklasse A+++, das Einlösen des Gutscheins bei Neukauf erfolgt innerhalb von drei Monaten. 555 Checks wurden in den vergangenen zwei Jahren bereits durchgeführt. Die positive Resonanz hat den Landkreis Osnabrück dazu bewegt, 333 neue Checks mit erweitertem Spektrum zur Verfügung zu stellen.

Anmeldungen nehmen Gertrud Heitgerken (Telefon 0541/ 501-4214) und Silviya Staneva (Telefon 0541/ 501-4814) oder die Verbraucherzentrale unter ihrer Hotline 0800/809 802 400 (kostenfrei aus dem deutschen Festnetz und für Mobilfunkteilnehmer), entgegen.