zuletzt aktualisiert vor

Der kleine Unterschied als Mittel der Orientierung Neue Ausstellung im BBK-Kunstquartier

Kritisieren mit den Mitteln der Kunst: Seyhan Boztepe, Sylvia Lüdtke, Denizhan Özer Foto: Klaus LindemannKritisieren mit den Mitteln der Kunst: Seyhan Boztepe, Sylvia Lüdtke, Denizhan Özer Foto: Klaus Lindemann

Osnabrück. Eine türkische Frau steht vor einer mit Schmiedeeisen verzierten Haustür, den Kopf abgewandt, die Augenlider geschlossen. Erschöpfung und Resignation sprechen aus der Haltung, die der türkische Künstler Seyhan Boztepe mit seinem Fotoapparat eingefangen hat. Fünf großformatige Fotos mit ähnlichen Motiven sind zurzeit im BBK-Kunstquartier zu sehen.

Zusammen mit seinem Kollegen Denizhan Özer und der in der Region Osnabrück lebenden Künstlerin Sylvia Lüdtke hat Boztepe eine Gemeinschaftsausstellung realisiert, in der es um den überforderten Menschen in einer hoch technisierten Welt geht. Ständig leidet der globalisierte Mensch unter Zeitknappheit. So hastet er von Ort zu Ort und verliert die kulturelle Identität und damit die Orientierung.

Symbol für die Entindividualisierung unserer Städte sind für Özer ihre Flughäfen. „Ob Frankfurt, London, Dubai oder Münster/Osnabrück, alle Flughäfen sehen gleich aus“, so Özer. Aus diesem Grund fotografiert er Szenen in Flughäfen, mit schemenhaften Menschen, die scheinbar ziellos durch eine unpersönliche, geradezu abweisende Kulisse eilen.

Ganz anders als ihre fotografierenden Kollegen aus der Osnabrücker Partnerstadt Çanakkale arbeitet Sylvia Lüdtke. Sie häkelt aus verschiedenen Metalldrähten Zeittunnel für den gestressten Menschen, den sie aus kleinen Papierfiguren modelliert. Zeitebenen werden getrennt, Individuen werden polymorph, lösen sich in unabhängig voneinander agierende Teile auf, die bisweilen auch komplett aus dem System herauskatapultiert werden – wie in der Installation „Entschleunigung“.

Die Gemeinschaftsausstellung verfolgt das Ziel, Künstler zusammenzubringen, die zu ähnlichen Themen arbeiten. Das Prinzip, dass es sich um Künstler des Bundes Bildender Künstler BBK handeln soll, wird mit diesem Projekt durchbrochen, um Künstler aus Osnabrücks türkischer Partnerstadt präsentieren zu können.

BBK Kunst-Quartier, Bierstraße 33: „Im Leben einer Minute“. Fotografie und Installationen von Sylvia Lüdtke, Denizhan Özer und Seyhan Boztepe. Bis 18. Juni, Di. –Fr. 14–18 Uhr, Sa. 11–15 Uhr.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN