zuletzt aktualisiert vor

Innungen präsentieren neue Trends Damit das Haar auch im Herbst und Winter sitzt

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Osnabrück. Haarspraywolken verkleben die Spinnennetze, die noch von der Halloween-Party im Alando Palais hängen. Im Schwarzlicht leuchtende Skelette grinsen aus den Saalecken heraus, können jedoch keinen Schrecken verbreiten, da sich die Zuschauer auf etwas ganz anderes konzentrieren: Mit flinken Händen schminken, schneiden und föhnen die Stylisten und Friseure der Friseur-Innungen Osnabrück und Bersenbrück und präsentieren am Dienstagabend die vom Modeteam des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks entworfene Herbst- und Winterkollektion 2011/2012.

Während das größtenteils aus der Friseurbranche stammende Publikum 18 Euro an der Abendkasse zahlt, sich einen Drink an der Bar holt, um es sich dann auf einem Platz rund um den Laufsteg gemütlich zu machen, herrscht im Backstage-Bereich Aufregung. Olga Stöcklein, Friseur-Junggesellin aus Osnabrück, pudert die Nase einer jungen Frau, die gleich zusammen mit drei anderen „Fertigmodellen“ in lässigem Schritt zu Elektrobeats die Bühne eröffnen soll. „Klar bin ich aufgeregt, aber die letzten zwei Jahre war es noch schlimmer. Da war ich auch Modell, das heißt, ich musste laufen. Heute bin ich das erste Mal als Akteurin dabei. Da stehe ich ja nur und schminke“, meint Olga, um die herum es aus Haarlackdosen zischt. Mit Friseurmeisterin Katja Simon, die nach elf Jahren Mitwirkung bei der Frisurenmodepräsentation etwas entspannter an die Sache herangehen kann, schminkt sie 15 Minuten später im Rampenlicht die aktuell angesagten Make-ups, bei denen der Fokus auf der Augenpartie liegt. „Smokey Eyes“, dazu glänzend kirschrote Lippen, sind der angesagte Abendlook, inspiriert durch den Thriller „Black Swan“. Tagestauglich sind natürliche Bronzetöne in warmem Kupfergold bis zu Haselnuss-Bronze auf Augen, Wangen und Lippen. Bevor Schnittmodell Jan Hendrik zusammen mit zwei Kollegen die Bühne betritt, um seinen Haaren den neuen Herbsttrend verpassen zu lassen, macht Moderator und Innungs-Fachleiter Michael Zimenga eine Durchsage: „Seit heute ist eine neue EU-Richtlinie in Kraft getreten, die bei unter 16-Jährigen nur bestimmte Haarfärbemittel erlaubt.“ Erstauntes Raunen im Publikum. „Ja, auf uns Friseure kommt immer wieder etwas Neues zu“, so Zimenga.

Dann ist Jan Hendrik dran. Auf Hockern sitzend, wird zuerst den Herren, danach den Damen „Undercut“ und „Overlapping“ geschnitten. Frisuren wie „Rocking Dandy“, „Ungezähmte Lässigkeit“ oder „Prinzessin Eisenherz“ sind wandelbar und durch entsprechendes Styling an alle Lebenslagen anzupassen. Jeweils 25 Minuten haben die Friseure auf der Bühne Zeit, um ihren Schnitt fertigzustellen. Einige zeigen schauspielerisches Talent, indem sie sich elegant um die Schnittmodelle herumbewegen, die Scheren zum Klappern bringen und die Haarschnipsel weit fliegen lassen.

Fertig geschnitten geht das Licht aus, die Discokugel dreht sich, der DJ stellt die Musik laut. Zeit für das Finale, bei dem alle 14 Modelle unter Beifall des Publikums ihre neu frisierten Köpfe drehen. Doch danach ist noch lange nicht Schluss. Zeit für die Aftershow mit weiteren Präsentationen.

Dass die Show, die sonst in der Osnabrückhalle stattfand, diesmal im Alando Palais zu bestaunen ist, kommt bei den Besuchern sehr gut an. „Als meine Mitarbeiterinnen hörten, dass die Frisurenmodepräsentation im Alando stattfindet, wollten sie alle mit. Das Ambiente übt einen besonderen Reiz aus“, berichtet Birgit Temme, Inhaberin von „Beauty Point Hairdesign“ in Bad Rothenfelde. Jedes Jahr fährt sie zur Präsentation, dieses Mal saß sie mit allen elf Kolleginnen in den Zuschauerreihen. „Wir stehlen hier mit den Augen. Manche Techniken setzen wir dann an unseren Kunden um, die schon wissen, dass wir hier waren und nach den neuesten Trends fragen.“

Seit mehr als 40 Jahren findet die Frisurenmodepräsentation zweimal jährlich statt. Interessenten können sich jetzt schon auf die Frühjahrs- und Sommerkollektion im Februar 2012 freuen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN