zuletzt aktualisiert vor

Musik und Geschichte Gefangenenbaracke zum Open-Air-Konzert in Osnabrück geöffnet


Osnabrück. Wer am Samstag das Open-Air-Konzert in der ehemaligen Kaserne in Osnabrück-Atter besucht, sollte wissen, dass er historischen Boden betritt. Die alten Baracken dienten zum Teil als Kriegsgefangenenlager, in dem bis 1944 serbische Offiziere den jüdischen Glauben praktizierten – und das mitten in Nazideutschland.

Der Verein Antikriegsbaracke Atter bemüht sich seit zwei Jahren, die Erinnerung an das ehemalige Lager wach zu halten. Zum Open-Air „stars@ndr2“ am kommenden Samstag wird die unter Denkmalschutz stehende Baracke 35 (links vom Haupttor) erst

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN