zuletzt aktualisiert vor

Schilling und Schreyer greifen „kurz entschlossen“ zu Die neuen Herren des Güterbahnhofs

Der Osnabrücker Güterbahnhof. Foto: Gert WestdörpDer Osnabrücker Güterbahnhof. Foto: Gert Westdörp

Osnabrück. Als „bodenständige Männer aus der Region“ stellte Oberbürgermeister Boris Pistorius beim Unternehmerforum im Rathaus die neuen Eigentümer des alten Güterbahnhofs vor: Immobilienfachmann Wolfgang Schreyer aus Bissendorf und Steuerberater Friedrich Schilling aus Diepholz.

Eine gemeinsame Gesellschaft der beiden, die Schilling und Schreyer GmbH, hat das 22 Hektar große Areal mit denkmalgeschütztem Ringlokschuppen und allen anderen Gebäuden mit Wirkung vom 1. Dezember von der Bahntochter Aurelis übernommen. N

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN