zuletzt aktualisiert vor

Universität trauert um Paul Farwig

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Osnabrück. Die Universität Osnabrück trauert um Prof. Dr. Paul Farwig, der als Physikdidaktiker zunächst an der Pädagogischen Hochschule Niedersachsen in Osnabrück tätig war. Später arbeitete er an der damals neu gegründeten Universität Osnabrück/Vechta und hatte die erste Physikprofessur inne. Er habe maßgeblich zum Aufbau des Faches beigetragen, heißt es in einer Mitteilung der Universität.

Farwig hatte an der Universität Münster Physik, Mathematik, Philosophie und Pädagogik studiert. Er wurde 1965 promoviert. 1970 wurde er als Professor für Didaktik der Physik nach Osnabrück berufen.

„Mit Paul Farwig verlieren wir einen ehemaligen Kollegen, der sich durch seinen unermüdlichen Einsatz bleibende Verdienste um den Fachbereich Physik und insbesondere die Physikdidaktik erworben hat“, sagt der Dekan des Fachbereichs Physik, Prof. Dr. Roland Berger. Paul Farwig starb am 28. März.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN