zuletzt aktualisiert vor

"Ihre Hausärzte" reaktivieren Impfzentrum Arztpraxis bietet an jedem Dezemberwochenende Impfaktionen an

Wie in der Osnabrück-Halle am 13. November findet an diesem Wochenende eine Impfaktion in der Arztpraxis an der Bischofsstraße statt. Dort wird an jedem Wochenende im Dezember geimpft.Wie in der Osnabrück-Halle am 13. November findet an diesem Wochenende eine Impfaktion in der Arztpraxis an der Bischofsstraße statt. Dort wird an jedem Wochenende im Dezember geimpft.
Constantin Binder

Osnabrück. Wären Hausärzte mehr in die Impfungen eingebunden gewesen, wäre die vierte Welle so nicht entstanden, sagt der Osnabrücker Arzt Dr. Georg Meyer. In seiner Praxis wird an jedem Wochenende im Dezember geimpft.

In der Gemeinschafspraxis an der Bischofsstraße 30 arbeiten acht niedergelassene Ärzte. Georg Meyer sagt, dort gebe es einen genügenden Vorrat an Biontech- und Moderna-Impfstoff, um an den kommenden drei Wochenenden sowie Heiligabend und Silvester zu impfen. „Wenn nicht riesige Schlangen vor der Tür stehen“, schränkt er ein. Anmeldungen für die Impfungen sind nicht nötig.

17.500 Menschen geimpft

Es ist nicht die erste Impfaktion der Praxis. Schon während der ersten Welle sind viele Menschen an der Bischofsstraße gegen Corona geimpft worden. Meyer schätzt, dass insgesamt 17.500 Leute vakziniert wurden. Vor allem seit die 2G-Regel gilt, kommen wieder vermehrt Impfwillige in die Praxis, so Meyer. „Man musste die Patienten richtig überzeugen, dass sie sich impfen lassen.“

Weil die Hausärzte einen direkten Draht zu den Menschen haben, seien sie besser in der Lage sie zum Impfen zu motivieren, sagt Georg Meyer. „Nach Gesprächen mit Patienten, die skeptisch waren, konnten 80 bis 90 Prozent von ihnen überzeugt werden“, berichtet der Allgemeinmediziner. Man hätte Hausärzte früher mit in die Impfaktionen einbinden und das propagieren sollen, sagt er. „Die vierte Welle wäre schwächer gewesen, wenn die Hausärzte mehr Impfungen vorgenommen hätten. Da wurde gepennt.“

Impfungen an jedem Dezember-Wochenende

Nun ist das Team der Arztpraxis an der Bischofstraße im Dezember voll im Einsatz. Es wird nicht nur an den Samstagen und Sonntagen von 9 bis 15 Uhr geimpft, auch an den Werktagen wird von 7.30 Uhr bis zum Feierabend durchgeimpft – auch in der Mittagspause. „Jetzt, da die Booster-Impfung nötig ist, steigen wir wieder voll ein“, sagt Georg Meyer.


Sehen Sie auch im Video: Bei 3 Grad: Osnabrücker stehen Schlange für Corona-Impfung

Hausärzte in Sutthausen wieder aktiv

Die Hausarztpraxis "Ihre Hausärzte", die schon im Sommer ihr eigenes kleines Impfzentrum in Sutthausen im Sportverein eingerichtet hatte, impft an diesem und dem folgenden Wochenende in Sutthausen fleißig. "Es sind 400 und 500 Impfungen geplant", heißt es in einer Mitteilung der Hausärzte. Dafür reaktivieren sie das Impfzentrum in den Räumlichkeiten des Sportvereins. Die Aktion am Samstag, 4. Dezember, ist laut Anmeldeportal ausgebucht, aber am Samstag, 11. Dezember, sind bei der Impfung am Sportplatz von Rot-Weiß Sutthausen, Ernst-Stahmer-Weg 1, am frühen Nachmittag noch zahlreiche  Plätze frei.  "Auf Grund der hohen Nachfrage haben wir noch einmal die Zahl der Impfungen aufgestockt", heißt es in der Mail weiter.

In einer ersten Version des Textes hatten wir auch über eine Impfaktion im Medipark berichtet. Die Termine sind mittlerweile jedoch alle ausgebucht.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN