Sparkasse springt ein Krahnstraße in Osnabrück leuchtet wieder – obwohl das Geld knapp wurde

Die Beleuchtung in der Krahnstraße in Osnabrück ist auch in diesem Jahr wieder sehenswert.Die Beleuchtung in der Krahnstraße in Osnabrück ist auch in diesem Jahr wieder sehenswert.
Jörn Martens

Osnabrück. Seit 18 Jahren setzt die Krahnstraße in der Adventszeit besondere Lichtakzente. Dass die Altstadt auch 2021 leuchtet, ist auch der Stadt und der Sparkasse zu verdanken. Das Geld wurde knapp.

„Ohne den Zuschuss über 5000 Euro der Sparkasse Osnabrück hätten wir keine Illumination der Straßen realisieren können“, sagte Uta Westerholt, Inhaberin des Prelle Shop, und treibende Kraft der  Werbegemeinschaft Krahnstraße, Dielingerstraße und Lortzingstraße. Die Hauptlast für die Weihnachtsbeleuchtung tragen die Händler und Gastronomen selbst. Dazu beteiligt sich die Stadt Osnabrück mit 40 Prozent an den Kosten.

Jörn Martens

Dass in diesem Jahr eine Finanzierungslücke entstanden ist, liegt nach Angaben der Werbegemeinschaft hauptsächlich an zwei Gründen: Die Kosten für die LED-Weihnachtsbeleuchtung sind stark angestiegen. Außerdem konnten sich einige Unternehmen aufgrund der Corona-Pandemie nicht oder nur in kleinerem Umfang finanziell beteiligen. 

Jörn Martens

Insgesamt 100.000 Euro stellte die Stadt in diesem Jahr zusätzlich für die Weihnachtsbeleuchtung zur Verfügung. Das Geld wurde dem Stadtmarketing (mO) an die Hand gegeben, das weitere 15.000 Euro aus eigenen Mitteln beisteuerte. Zusätzlich beteiligten sich das Osnabrücker Citymarketing (OCM) und die Tourismusgesellschaft Osnabrücker Land mit jeweils 15.000 Euro, so dass insgesamt 145.000 Euro für die stimmungsvolle Illumination der Innenstadt bereit standen. 

Jörn Martens
(von links) Uta Westholt und Anabell Erhardt, Elisa Warning und Jürgen Wuttke.

 „Wir freuen uns sehr, dass wir hier aushelfen und den örtlichen Einzelhandel in diesen herausfordernden Zeiten unterstützen konnten“, so Elisa Warning von der Sparkasse Osnabrück. „Für die Besucherinnen und Besucher der Stadt Osnabrück ist dieses Viertel in der Weihnachtszeit mit seiner strahlenden adventlichen Atmosphäre immer ein besonderer Anziehungspunkt“, ergänzte ihr Kollege Jürgen Wuttke bei einem Pressetermin in der Krahnstraße.

Jörn Martens


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN