Amateurtheater in Osnabrück The Ostensibles spielen das Drama um Frankensteins Monster

Jürgen Büscher gibt in der Rolle von Frankensteins Monster alles. Foto: Tom BullmannJürgen Büscher gibt in der Rolle von Frankensteins Monster alles. Foto: Tom Bullmann
Tom Bullmann

Osnabrück. Endlich dürfen sie die Bühne des Hauses der Jugend wieder mit ihrem englischsprachigen Amateurtheater bespielen: The Ostensibles. Das Team entschied sich für „Frankenstein“ von Tim Kelly.

Die Frage ist alt und dennoch topaktuell: Lassen sich Lebewesen künstlich erzeugen? Viktor Frankenstein war nicht der erste und bestimmt nicht der letzte Forscher, der sich mit den Möglichkeiten auseinandersetzte, einen Menschen zu erschaff

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN