Neue Baugebiete für Pye Ausschuss beschließt Denkpause für Osnabrücks ländlichsten Stadtteil

Wie groß soll Pye werden? Mit dem Stadtentwicklungskonzept sollte ein Handlungsrahmen für die zukünftige Gestaltung geschaffen werden. Doch jetzt geht die Bürgerbeteiligung erst einmal weiter. Im Norden (oben) geht es um ein Baugebiet am Fürstenauer Weg/Pyer Ding, im Süden (unten) um eine mögliche Erweiterung an der Temmestraße.Wie groß soll Pye werden? Mit dem Stadtentwicklungskonzept sollte ein Handlungsrahmen für die zukünftige Gestaltung geschaffen werden. Doch jetzt geht die Bürgerbeteiligung erst einmal weiter. Im Norden (oben) geht es um ein Baugebiet am Fürstenauer Weg/Pyer Ding, im Süden (unten) um eine mögliche Erweiterung an der Temmestraße.
Geodaten Osnabrück / NOZ

Osnabrück. Verträgt sich ein neues Baugebiet in Pye mit dem Konzept der grünen Finger? Das will die neue Ratsmehrheit zunächst prüfen. Die Bürgerbeteiligung soll erst einmal weitergehen.

Osnabrücks ländlichster Stadtteil soll größer werden und eine erkennbare Mitte bekommen. Doch über die Art der Erweiterung gibt es sehr unterschiedliche Vorstellungen. Mit den Stimmen von Grünen, SPD und FDP hat der Ausschuss für Stadtentwi

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN