Unfall am Dienstagmorgen Nach erneuter Vollsperrung auf A1 bei Bramsche: Lastwagen ist geborgen

Zwei Nächte in Folge war auf der A1 zwischen Bramsche und Neuenkirchen-Vörden für Autofahrer kein Durchkommen. (Symbolfoto)Zwei Nächte in Folge war auf der A1 zwischen Bramsche und Neuenkirchen-Vörden für Autofahrer kein Durchkommen. (Symbolfoto)
imago images/Fotostand/Gelhot

Bramsche. Der Lastwagen, der am Dienstagmorgen von der Autobahn 1 zwischen Bramsche und Neuenkirchen-Vörden abgekommen war, ist geborgen worden. Dafür waren zwei nächtliche Vollsperrungen erforderlich.

Der mit 26 Tonnen Wurst- und Fleischwaren beladene Sattelzug war aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Autobahn abgekommen und auf der Seite liegend in einem Graben neben der Fahrbahn gelandet. NWM-TV

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN