Projekt „Rosenstraße 76“ Ausstellung in Osnabrück beleuchtet ein Tabuthema: Gewalt in der Pflege

Von Bettina Mundt

In diesem kargen Zimmer spielt sich das Leben der (fiktiven) Oma Erna ab. Viel Persönliches ist ihr nicht geblieben.In diesem kargen Zimmer spielt sich das Leben der (fiktiven) Oma Erna ab. Viel Persönliches ist ihr nicht geblieben.
Michael Gründel

Osnabrück. Die interaktive Dauerausstellung zu häuslicher Gewalt an den Berufsbildenden Schulen Pottgraben in Osnabrück ist um den Bereich der Pflege erweitert worden. Außerdem erleichtern neue, illustrierte Informationstafeln in leicht verständlicher Sprache Menschen mit Sprachbarrieren nun den Zugang zu der Ausstellung.

Besucher der ausgestellten Wohnung zum Thema häusliche Gewalt können jetzt auch ein neu eingerichtetes Pflegezimmer betreten und sich darin umsehen. Was auf den ersten Blick wie ein typisches, unauffälliges Pflegezimmer wirk

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN