Einfach nur Pech gehabt? Aktenstau im Amt: Osnabrück knöpft Autofahrer trotzdem den Führerschein ab

(Symbolfoto)(Symbolfoto)
imago images/HMB-Media/Heiko Becker

Osnabrück. Einem Autofahrer droht nach einem Verkehrsverstoß auf der Autobahn in Osnabrück der Führerscheinentzug, weil er zu schnell gefahren ist – und weil eine Behörde zu langsam gearbeitet hat.

Es geschah am 29. Juli. Christian Schmitt aus Essen wurde auf der A 1 auf Höhe der Anschlusstelle OS-Hafen geblitzt. Dort gilt Tempo 80. "Ich war durch ein Gespräch mit meinem Beifahrer abgelenkt, habe dadurch die Beschilderung verpennt und

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN