Laientheater in Osnabrück Wie ein Theaterprojekt in Osnabrück Arbeitslose stärkt und selbstbefähigt

Schatten legen sich über die Erinnerungen von André, der Hauptfigur in Florian Zellers Theaterstück „Vater“.Schatten legen sich über die Erinnerungen von André, der Hauptfigur in Florian Zellers Theaterstück „Vater“.
Michael Gründel

Osnabrück. Durch das Theaterspiel Schlüsselqualifikationen für das Berufsleben erwerben: Wie das funktioniert, zeigt ein „Defakto“-Projekt in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Osnabrück.

Zunehmend schwinden die Erinnerungen des Vaters in Florian Zellers gleichnamigem Stück, das im Dachboden des Lauten Speichers von einem siebenköpfigen Laienensemble in dieser Form seine Premiere feierte. Rekrutiert haben

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN