Von Hennes Bender bis Roberto Capitoni 18. Osnabrücker Komische Nacht ist im vierten Anlauf gelungen

Vom Kreuzfahrtschiff ins Haus der Jugend: Comedian Michael Eller eröffnete hier als einem von sieben Orten die 18. Auflage der "Komischen Nacht" in Osnabrück.Vom Kreuzfahrtschiff ins Haus der Jugend: Comedian Michael Eller eröffnete hier als einem von sieben Orten die 18. Auflage der "Komischen Nacht" in Osnabrück.
André Havergo

Osnabrück. Sieben Comedians im Rotationsprinzip verteilt auf sieben Bühnen: Mit eineinhalb Jahren Verspätung konnte in Osnabrück endlich die 18. „Komische Nacht“ nachgeholt werden - dank der 2-G-Regelung noch dazu vor vollen Häusern.

Allein im Café Extrablatt waren noch einige wenige Plätze frei, als dort mit Hennes Bender der dienstälteste aller Comedians, die in der Innenstadt unterwegs waren, den Abend eröffnete. Zwei Stationen weiter fand der bekennende

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN