Corona-Krisenmanagerin im Interview Rosensträter: Impfquote von 70 Prozent im Osnabrücker Land reicht nicht

Corona-Krisenmanagerin Bärbel Rosensträter warnt: "Menschen, die trotz der vielen Impfangebote keine Impfung wollen, muss bewusst sein, dass das Risiko einer Corona-Infektion mit steigenden Infektionszahlen in den kommenden Monaten weiter steigen wird."Corona-Krisenmanagerin Bärbel Rosensträter warnt: "Menschen, die trotz der vielen Impfangebote keine Impfung wollen, muss bewusst sein, dass das Risiko einer Corona-Infektion mit steigenden Infektionszahlen in den kommenden Monaten weiter steigen wird."
David Ebener

Osnabrück. Die Corona-Krisenmanagerin des Landkreises Osnabrück, Bärbel Rosensträter, sagt, warum Ungeimpfte mit einer harten vierten Welle rechnen müssen, warum ein "Freedom Day" nur "Symbolpolitik" wäre und welche Herausforderungen noch bevorstehen.

Noch Ende August lag die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Osnabrück bei über 70 und fiel bis Ende September auf unter 30. Wie erklären Sie sich diese Entwicklung? Der Verlauf ist vergleichbar wie im Vorjahr, nur auf höherem Niveau. Ein Beispiel

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN