OB Griesert tauft Segelflugzeug Künftig kreist die „Friedensstadt Osnabrück“ über der Region

Der „segelfliegende Superintendent“ und OVfL-Vorsitzende Joachim Jeska (rechts) weist Oberbürgermeister Wolfgang Griesert bei der Taufe in die Technik der „Friedensstadt Osnabrück“ ein.Der „segelfliegende Superintendent“ und OVfL-Vorsitzende Joachim Jeska (rechts) weist Oberbürgermeister Wolfgang Griesert bei der Taufe in die Technik der „Friedensstadt Osnabrück“ ein.
Swaantje Hehmann

Osnabrück. Das neue Paradepferd der Segelflieger vom Osnabrücker Verein für Luftfahrt (OVfL) soll den Namen der Friedensstadt Osnabrück weit hinaus durch die Lüfte tragen. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert taufte das Hochleistungsfluggerät in einer fröhlichen Feierstunde auf dem Markt auf eben diesen Namen.

Nein, es war dort nicht auf eigenen Flügeln gelandet, sondern wohlverpackt im Transportanhänger angereist und dann zu seiner ganzen Größe von 18 Metern Spannweite und sieben Metern Rumpflänge zusammengesteckt worden. Mitglieder des OVfL ums

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN