Für die Linke im Bundestag Osnabrückerin Heidi Reichinnek musste bis 6.30 Uhr auf die erlösende Nachricht warten

Heidi Reichinnek (Linke) am Wahlabend bei der Podiumsdiskussion mit den Bundestagskandidaten in der Lagerhalle.Heidi Reichinnek (Linke) am Wahlabend bei der Podiumsdiskussion mit den Bundestagskandidaten in der Lagerhalle.
Michael Gründel

Osnabrück. Heidi Reichinnek hatte eine schlaflose Nacht. Die Bundestagskandidatin der Linken in Osnabrück musste bis 6.30 Uhr warten, bis die befreiende Nachricht kam.

Erst am frühen Morgen stand endgültig fest, dass aus Niedersachsen drei Abgeordnete der Linken über die Landesliste in den 20. Bundestag einziehen werden. Die 33-jährige Landesvorsitzende der Linkspartei steht auf Platz 3 – u

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN