Geplante Pyrolyseanlage beunruhigt Anwohner Eine Chance für die Stadtwerke Osnabrück, aber ein Risiko für Pye?

Hier soll das "Pieswerk" entstehen: Die Stadtwerke wollen am Fürstenauer Weg eine Pyrolyse-Anlage bauen, um Rohstoffe aus alten Autoreifen zu gewinnen.Hier soll das "Pieswerk" entstehen: Die Stadtwerke wollen am Fürstenauer Weg eine Pyrolyse-Anlage bauen, um Rohstoffe aus alten Autoreifen zu gewinnen.
Jörn Martens

Osnabrück. Die Stadtwerke Osnabrück haben einen Plan: Sie wollen Rohstoffe aus alten Autoreifen zurückgewinnen. Dafür wollen sie am Fürstenauer Weg eine Pyrolyse-Anlage errichten. Ihr Name steht schon fest: „Pieswerk“ soll sie heißen. Anwohner in Pye sehen das Projekt am Rande ihres Stadtteils kritisch und sind besorgt.

„Warum machen wir das?“ Diese Frage stellte Jan-Peter Bruns von den Stadtwerken im Bürgerforum Pye – und beantwortete sie gleich selbst: Alleine in Osnabrück fielen jedes Jahr 36.000 Tonnen abgenutzte Autoreifen an. Und die eigneten sich f

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN