Urban Art draußen und drinnen famOS Festival lädt am Hochbunker über dem Bahnhof zur Besichtigung ein

Oliver Bartelds ist einer der Initiatoren des famOS Festivals für urbane Kunst. Hier zeigt er auf Arbeiten, die an der Fassade des Hochbunkers am Hauptbahnhof zu sehen sind.Oliver Bartelds ist einer der Initiatoren des famOS Festivals für urbane Kunst. Hier zeigt er auf Arbeiten, die an der Fassade des Hochbunkers am Hauptbahnhof zu sehen sind.
Swaantje Hehmann

Osnabrück. Nicht nur außen zu bestaunen sind Kunstwerke von 30 Street Art- und Urban Art-Künstlern, die in den vergangenen Wochen an den Fassaden des Hochbunkers am Bahnhof entstanden sind. Auch im Inneren haben die Künstler ihre intensiven Spuren hinterlassen.

Der Zug hält. Passagiere, die auf der Ost-West-Schiene des Bahnhofs unterwegs sind, schauen aus dem Fenster und sehen eine Mauer mit graffitiartiger Wandmalerei. Wenn der Waggon in einem bestimmten Abschnitt des Bahnsteigs stehen gebli

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN