Vor der Premiere von "Fortune" Was Dramatiker Simon Stephens aus seinem Fauststoff macht

Gibt es einen Ausweg aus dem selbstgewählten Schicksal? Szene aus "Fortune".Gibt es einen Ausweg aus dem selbstgewählten Schicksal? Szene aus "Fortune".
Sascha Vredenburg

Osnabrück. Wie unterscheiden sich der Faust-Stoff von Johann Wolfgang von Goethe und der des renommierten britischen Dramatikers Simon Stephens voneinander?

Die Premierenzuschauer haben am Samstagabend fast drei Stunden Zeit, es selbst herauszufinden, wenn "Fortune" als deutschsprachige Erstaufführung über die Bühne im Theater am Domhof geht. Ein paar Hinweise vorab helfen eventuell dabei.&nbsp

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN