Analyse der Ratswahlen Einzigartige Verlustgeschichte für die CDU in der Region Osnabrück

Ob Lebkuchenherzen und Taschentücher helfen würden, den Abwärtstrend der CDU auch im Osnabrücker Land zu stoppen? (Symbolbild)Ob Lebkuchenherzen und Taschentücher helfen würden, den Abwärtstrend der CDU auch im Osnabrücker Land zu stoppen? (Symbolbild)
Christian Charisius/dpa

Osnabrück. Welche Partei hatte bei den Ratswahlen in den Städten und Gemeinden die Nase vorn? Bei der Beantwortung dieser Frage wird eines deutlich: Die politische Landkarte der Region wird bunter.

Das liegt unter anderem daran, dass mit der Stadt Osnabrück erstmals eine grüne Fläche auftaucht. In einigen Nordkreisgemeinden ist die UWG stärkste Partei und sorgt jetzt immerhin für zwei blaue Farbtupfer, und die SPD konnte in acht Kommu

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN