Einsatz für eine offene Gesellschaft Ex-Bundespräsident Christian Wulff in Osnabrück mit Avicenna-Preis geehrt

Für seine Verdienste um eine offene Gesellschaft wurde Bundespräsident a.D. Christian Wulff (2. von links) mit dem Avicenna-Preis ausgezeichnet. Den Preis überreichte der Vorsitzende des Bildungswerkes, Professor Bülent Ucar (links), Hannovers Oberbürgermeister Belit Onay und der Osnabrücker OB Wolfgang Griesert.Für seine Verdienste um eine offene Gesellschaft wurde Bundespräsident a.D. Christian Wulff (2. von links) mit dem Avicenna-Preis ausgezeichnet. Den Preis überreichte der Vorsitzende des Bildungswerkes, Professor Bülent Ucar (links), Hannovers Oberbürgermeister Belit Onay und der Osnabrücker OB Wolfgang Griesert.
Hermann Pentermann

Osnabrück. Für seine Verdienste um eine offene Gesellschaft und die Integration der Muslime in Deutschland ist Bundespräsident a.D. Christian Wulff im Friedenssaal des Osnabrücker Rathauses mit dem Avicenna-Preis des gleichnamigen islamischen Studienwerkes ausgezeichnet worden.

Es mag ein Zufall sein, wie Oberbürgermeister Griesert meinte, Symbolkraft hatte das Datum auf jeden Fall. Genau 20 Jahre, bevor das muslimische Avicenna-Bildungswerk am 11. September Wulff auszeichnete, steuerten islamistische Terroristen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN