Kampagne der IHK Aktion „Heimat shoppen“ soll zeigen: Die City ist nicht nur zum Einkaufen da

Werben gemeinsam für die IHK-Kampagne "Heimat Shoppen" (von links): Mark Rauschen (L&T), Uta Westerholt (Prelle-Shop), Anke Schweda (IHK), Julia Baune (Barösta), Vanessa Waldvogel (Schäffer), Alexander Illenseer (Marketing Osnabrück) und Hildegard Dormann-Middelberg (Juwelier Middelberg).Werben gemeinsam für die IHK-Kampagne "Heimat Shoppen" (von links): Mark Rauschen (L&T), Uta Westerholt (Prelle-Shop), Anke Schweda (IHK), Julia Baune (Barösta), Vanessa Waldvogel (Schäffer), Alexander Illenseer (Marketing Osnabrück) und Hildegard Dormann-Middelberg (Juwelier Middelberg).
IHK Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim/Robert Schaefer

Osnabrück. In der Osnabrücker Innenstadt finden seit Freitag Aktionstage der IHK statt. Das Motto lautet: „Heimat shoppen“. Es geht um Ideen, wie es gelingen kann, dass Innenstädte keine reinen Shoppingmeilen sind, sondern auch nach Geschäftsschluss als belebte Treffpunkte wahrgenommen werden.

In einer Mitteilung der IHK Osnabrück–Emsland–Grafschaft Bentheim wird Vizepräsident Mark Rauschen zitiert, der zugleich Vorsitzender des IHK-Fachausschusses Handel ist: „Für lebendige Innenstädte braucht es das Miteinander aller Akteure un

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN