Ausbau soll Fahrzeit verkürzen Bahnstrecke Osnabrück–Hannover: 190 Millionen für drei Minuten?

Spätestens ab 2030 sollen Züge bundesweit im sogenannten Deutschlandtakt fahren. In unserer Region 
könnte dazu ein Ausbau der Bahnstrecke Osnabrück–Löhne notwendig werden.Spätestens ab 2030 sollen Züge bundesweit im sogenannten Deutschlandtakt fahren. In unserer Region könnte dazu ein Ausbau der Bahnstrecke Osnabrück–Löhne notwendig werden.
Michael Gründel

Osnabrück. Der Bund erwägt, die Bahnstrecke Osnabrück–Löhne für 190 Millionen Euro auszubauen. Zugfahrten zwischen Osnabrück und Hannover könnten sich dadurch um drei Minuten verkürzen, heißt es. Die regionale Wirtschaft jubelt, Fahrgastvertreter bleiben skeptisch.

Zur Vorbereitung des sogenannten Deutschlandtakts fließt möglicherweise auch in unserer Region viel Geld in bessere Schienenwege. Denn ab sofort kommt auch die Bahnstrecke Osnabrück–Löhne für einen Ausbau ernsthaft in Betracht. Entsprechend

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN