zuletzt aktualisiert vor

Ab Freitag, 27. August 2021 3G-Regel gilt: Zoo Osnabrück öffnet nur noch bestimmte Tierhäuser

Im Zoo Osnabrück werden ab Freitag nur bestimmte Innenbereiche öffnen. (Archivbild)Im Zoo Osnabrück werden ab Freitag nur bestimmte Innenbereiche öffnen. (Archivbild)
Michael Gründel

Osnabrück. Ab Freitag, 27. August 2021, tritt in der Stadt Osnabrück die 3G-Regelung in Kraft. Im Zoo Osnabrück werden von den Tierhäusern deshalb bis auf weiteres nur der „Unterirdische Zoo" und das „Tetra-Aquarium" geöffnet sein.

Das geht aus einer Mitteilung des Zoos hervor. Zuvor hatte die Stadt angekündigt, dass ab Freitag, 27. August, die 3G-Regel ausgeweitet werde. Demnach dürfen nur noch vollständig Geimpfte, Genesene und Getestete (3G) in Innenräume

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN