zuletzt aktualisiert vor

Kritik an der Beschleunigung Osnabrücker Kunstraum hase29 zeigt Kunst zum Thema Geschwindigkeit

Das Moped zur Flugbahn verbogen: Bei dem Kunstwerk "Rote Schwalbe" sind die Künstler Mischa Kuball, Stefanie Zoche, Stefan Rohrer und Dan Perjovschi (von links) in der hase29 zu sehen. Foto: Jörn MartensDas Moped zur Flugbahn verbogen: Bei dem Kunstwerk "Rote Schwalbe" sind die Künstler Mischa Kuball, Stefanie Zoche, Stefan Rohrer und Dan Perjovschi (von links) in der hase29 zu sehen. Foto: Jörn Martens
Jörn Martens

Osnabrück. Tempo, Tempo! Die Welt beschleunigt. Aber ist der Geschwindigkeitsrausch nicht am Ende? In Osnabrück wollen Künstler zeigen, wie Entschleunigung geht.

Kaum ist die Kunst da, ist sie auch schon wieder weg. Gerade einmal eine Stunde lang kurvt der Tieflader durch die Osnabrücker City, lässt rätselhafte Neonschriften, die auf seiner Ladefläche stehen, vor staunenden Passanten vorbeirollen. D

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN