Als OB-Kandidat für die Linke Jan-Philip Cröplin will vom Offshore-Windpark ins Osnabrücker Rathaus

Platz ist in der kleinsten Hütte: Jan-Philip Cröplin, der OB-Kandidat der Linken, präpariert Wahlplakate in seiner Zweizimmerwohnung, die er sich mit seiner Freundin teilt.Platz ist in der kleinsten Hütte: Jan-Philip Cröplin, der OB-Kandidat der Linken, präpariert Wahlplakate in seiner Zweizimmerwohnung, die er sich mit seiner Freundin teilt.
Jörn Martens

Osnabrück. Das ist doch mal eine Karriere: Einer, der im Kohlekraftwerk seinen Beruf erlernt hat, installiert jetzt Offshore-Windanlagen und engagiert sich bei "Fridays for Future": Jan-Philip Cröplin will für die Linke OB werden.

Mit seinen 28 Jahren ist Cröplin der jüngste unter den acht Bewerbern für das Amt des Oberbürgermeisters in Osnabrück. An Selbstbewusstsein mangelt es ihm nicht, an kommunalpolitischer Erfahrung schon. Aber das sieht er nicht als Nachteil,

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN