Wahlkampf an der Lechtinger Mühle Osnabrücker Linke kritisieren: Stadt viel zu unternehmerfreundlich

Die Linken des Kreisverbands Osnabrück-Stadt hatten zum Sommerfest an der Lechtinger Mühle eingeladen. Gast war unter anderen die Co-Fraktionsvorsitzende der Partei im Bundestag, Amira Mohamed Ali (vorne links).Die Linken des Kreisverbands Osnabrück-Stadt hatten zum Sommerfest an der Lechtinger Mühle eingeladen. Gast war unter anderen die Co-Fraktionsvorsitzende der Partei im Bundestag, Amira Mohamed Ali (vorne links).
André Havergo

Wallenhorst/Osnabrück. Der Kreisverband der Linken Osnabrück-Stadt lud zum „Linken Sommerfest“ an der Lechtinger Mühle. Knapp 30 Genossinnen und Genossen ließen sich von Lokal- und Bundespolitikern für die heiße Phase der Wahlkämpfe in Stadt und Bund motivieren.

„Es ist ganz wichtig, dass wir uns nach der langen Corona-Zwangspause endlich einmal alle von Angesicht zu Angesicht wiedersehen“, sagte der Sprecher des Kreisvorstands, Lukas Foppe. Der Wahlkampf sei aus seiner Sicht sehr gut angelaufen. M

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN