zuletzt aktualisiert vor

Mehr Pragmatismus gefordert Lastenrad-Förderung: Keine Stadt ist so pingelig wie Osnabrück

Der Kauf eines dreirädrigen Lastenrads der Marke Babboe wird in Osnabrück nicht (mehr) öffentlich bezuschusst. Grund: Sein Radstand ist mit 1,34 Meter vier Zentimeter kürzer, als es die städtischen Förderrichtlinien mindestens verlangen.Der Kauf eines dreirädrigen Lastenrads der Marke Babboe wird in Osnabrück nicht (mehr) öffentlich bezuschusst. Grund: Sein Radstand ist mit 1,34 Meter vier Zentimeter kürzer, als es die städtischen Förderrichtlinien mindestens verlangen.
imago images/snapshot

Osnabrück. Der ADFC Niedersachsen blickt mit Unverständnis auf die Förderrichtlinien für Lastenräder in der Stadt Osnabrück. Es sind offenbar die strengsten im ganzen Land. Druck bekommt die Verwaltung deshalb auch von der Politik.

Auf die Länge kommt's nicht an? Doch! In Osnabrück schon. Denn hier sind die Regeln bei der Förderung von Lastenrädern offenbar so hart wie nirgends sonst in Niedersachsen. Ein amtlich für zu kurz befundener Radstand etwa sorgt bereits dafü

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN