Umfrage unter Jugendlichen Osnabrücker SPD ärgert sich über Klischee des „asozialen Schinkel“

Auch die SPD Schinkel spricht sich für mehr Plätze für Jugendliche im Stadtteil aus und kritisiert zugleich den Titel der Jugendumfrage.Auch die SPD Schinkel spricht sich für mehr Plätze für Jugendliche im Stadtteil aus und kritisiert zugleich den Titel der Jugendumfrage.
Michael Gründel/Archiv

Osnabrück. Die SPD Schinkel unterstützt die Forderungen Jugendlicher, mehr Plätze für sie im Stadtteil zu schaffen. Gleichzeitig ärgert sich der Ortsverein über den provokant gewählten Titel der Umfrage.

Mit dieser Kritik stehen die Sozialdemokraten nicht alleine da: Auch eine Leserin rief empört in unserer Redaktion an, wie man denn einer Umfrage einen solchen Titel geben könne. "Wir sind hier doch nicht asozial! Aber das lesen die Mensche

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN