Einsatz im Flutkatastrophengebiet Osnabrücker Helfer in Ahrweiler: Es sieht hier aus wie in einem Krieg

Manchmal hilft einfach zuhören: Mitarbeiter des DRK in einer verschlammten Straße in Ahrweiler im Gespräch mit Anwohnern.Manchmal hilft einfach zuhören: Mitarbeiter des DRK in einer verschlammten Straße in Ahrweiler im Gespräch mit Anwohnern.
DRK/Philipp Köhler

Osnabrück/Grafschaft/Ahrweiler. Jens Kasselmann sucht nach dem richtigen Wort. Will es eigentlich nicht sagen. Und sagt es dann doch: „Es sieht hier aus wie in einem Krieg.“ Unter den Helfern in der vom Unwetter hart getroffenen Region rund um Ahrweiler sind auch Mitglieder des DRK-Verbandes Osnabrücker Land.

Dabei ist der Georgsmarienhütter als Kreisbereitschaftsleiter durchaus hart im Nehmen. Aber Ahrweiler, das ist derzeit selbst in der Kategorie Katastrophengebiet zumindest für ein Land wie die Bundesrepublik nur schwer in Worte fassen. Alle

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN