In der Baracke 35 Ausstellung macht das "Wunder von Osnabrück" erlebbar

Um Schicksale und Geschichten geht es in der Dauerausstellung, die in der Baracke 35 an der Landwehrstraße gezeigt wird. Zur Eröffnung kam Innenminister Boris Pistorius (im Vordergrund). Rechts im Bild Kurator Željko Dragić,Um Schicksale und Geschichten geht es in der Dauerausstellung, die in der Baracke 35 an der Landwehrstraße gezeigt wird. Zur Eröffnung kam Innenminister Boris Pistorius (im Vordergrund). Rechts im Bild Kurator Željko Dragić,
André Havergo

Osnabrück. Wissen die Menschen im Osnabrücker Landwehrviertel eigentlich, dass vor 80 Jahren auf dem Areal serbische Kriegsgefangene interniert waren? Eine Ausstellung in der Baracke 35 informiert über ein ungewöhnliches Kapitel der Geschichte.

Serbische Kriegsgefangene hatten es schwer im Hitler-Deutschland, aber im Osnabrücker Lager Eversheide wurden die königstreuen Offiziere vom Balkan besser behandelt als anderswo. Hinter dem Stacheldraht durften die 450 Juden unter ihnen sog

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN