zuletzt aktualisiert vor

Holocaust-Verharmlosung Polizei Osnabrück ermittelt gegen Querdenker

Querdenker am 31. Oktober 2020 bei einer Kundgebung in Osnabrück.Querdenker am 31. Oktober 2020 bei einer Kundgebung in Osnabrück.
Jörn Martens

Osnabrück. Den Holocaust verharmlost? Die Osnabrücker Polizei ermittelt gegen einen Querdenker aus einer lokalen Telegram-Gruppe.

In der Telegram-Gruppe, in der die Osnabrücker Montagsdemonstrationen organisiert werden, hatte das Mitglied mit dem Nutzernamen "Dea Ecce" am 7. Juli die Corona-Impfungen mit dem Holocaust verglichen:„Ich mache bei der Demo mit, weil

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN