Neuer Suchthilfeverbund gegründet Suchtmedizin zieht von GMHütte nach Osnabrück - die Beratung bleibt

Die Fachklinik Sucht ist nach der Schließung der Klinik am Kasinopark ins Klinikum am Finkenhügel nach Osnabrück umgezogen. Neben der Akut-Behandlung soll auch die Sucht-Rehabilitation aus GMHütte nach Osnabrück umziehen. Klinikum und Diakonie Osnabrück haben dafür einen Suchthilfeverbund gegründet.Die Fachklinik Sucht ist nach der Schließung der Klinik am Kasinopark ins Klinikum am Finkenhügel nach Osnabrück umgezogen. Neben der Akut-Behandlung soll auch die Sucht-Rehabilitation aus GMHütte nach Osnabrück umziehen. Klinikum und Diakonie Osnabrück haben dafür einen Suchthilfeverbund gegründet.
Archiv/David Ebener

Osnabrück. Keine Suchtmedizin mehr in Georgsmarienhütte: Wie schon länger angekündigt, zieht nach der Akut-Klinik Ende 2021 auch die Rehabilitation um. Jetzt haben das Klinikum Osnabrück und die Diakonie einen neuen Suchthilfeverbund gegründet.

Mit der Schließung der Klinik am Kasinopark wurde Anfang 2021 der Bereich Akutsucht an den Finkenhügel überführt. Die Rehabilitationsfachklinik „Möhringsburg“ verbleibt bis Ende 2021 zunächst am Standort in Georgsmarienhütte.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN