Abschied von Hans Hartmann Osnabrücker Pastor wechselt nach Nordhorn

Gestalteten den Open-Air-Gottesdienst zum Abschied: (von links) Kirchenvorstandsvorsitzender Uwe Dall, Pastor Hans Hartmann, die stellvertretende Superintendentin des Kirchenkreises Osnabrück, Andrea Kruckemeyer, und Vakanzvertreter Friedemann Keller.Gestalteten den Open-Air-Gottesdienst zum Abschied: (von links) Kirchenvorstandsvorsitzender Uwe Dall, Pastor Hans Hartmann, die stellvertretende Superintendentin des Kirchenkreises Osnabrück, Andrea Kruckemeyer, und Vakanzvertreter Friedemann Keller.
Kirchenkreis Osnabrück/Maren Bergmann

Osnabrück. Mit einem Open-Air-Gottesdienst verabschiedete sich die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Michaelis in Osnabrück von ihrem langjährigen Pastor Hans Hartmann.

Zum 1. Juli wechselt der gebürtig aus dem Raum Göttingen stammende Hans Hartmann in die evangelisch-lutherische Christus-und-Kreuz-Kirchengemeinde in Nordhorn. Dort übernehme er nach 19 Jahren in Osnabrück eine Pastorenstelle, heißt es in e

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN