Osnabrücker Altstadt Generationenwechsel in der Gaststätte "Grüne Gans"

Henrik Schrage (links) übernimmt den Betrieb von seinem Vater Hans-Günter. Marion Hünefeld wird den Gästen als Bedienung erhalten bleiben.Henrik Schrage (links) übernimmt den Betrieb von seinem Vater Hans-Günter. Marion Hünefeld wird den Gästen als Bedienung erhalten bleiben.
David Ebener

Osnabrück. Generationenwechsel in der "Grünen Gans": Der "Junior" übernimmt. Doch Stammgäste müssen keine Angst haben – aus der "Gans" wird auch künftig keine hippe Lounge werden.

Alles soll so urig bleiben wie gehabt: mit viel Holz, grünem Licht und Marion am Zapfhahn. Seit 1980 arbeitet sie hier als Bedienung. Die "Gans" gibt es seit 1976. "Fünf Jahre lang mussten sie also ohne mich klar kommen", sagt Marion Hünefe

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN