Drei Fahrzeuge getauft Weser-Ems-Bus setzt auf Hybridbusse im Landkreis Osnabrück

Sektdusche für Hybridbusse: (von links) Osnabrücks Kreisrat Winfried Wilkens, Daniel Marx als Geschäftsführer von Weser-Ems-Bus, Wallenhorsts Bürgermeister Otto Steinkamp und Landrätin Anna Kebschull bei der Fahrzeugtaufe am Kreishaus in Osnabrück.Sektdusche für Hybridbusse: (von links) Osnabrücks Kreisrat Winfried Wilkens, Daniel Marx als Geschäftsführer von Weser-Ems-Bus, Wallenhorsts Bürgermeister Otto Steinkamp und Landrätin Anna Kebschull bei der Fahrzeugtaufe am Kreishaus in Osnabrück.
Jörn Martens

Osnabrück. Das Unternehmen Weser-Ems-Bus fährt ab sofort mit sieben neuen Hybridbussen im Osnabrücker Land. Der teilelektrische Antrieb soll viel Diesel sparen. Drei Fahrzeuge tragen die Namen von Orten aus unserer Region.

„Hollage“, „Rulle“ und „Lechtingen“ heißen drei der sieben neuen Mild-Hybridbusse, mit denen Weser-Ems-Bus ab sofort im Raum Wallenhorst seine Fahrgäste befördert. Die DB-Tochter betreibt Busverkehre in Niedersachsen von der Nordsee bis ins

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN