Urteil des Landgerichts Osnabrück Zwei Wodkaflaschen bringen rabiaten Dieb ins Gefängnis

(Symbolfoto)(Symbolfoto)
Michael Gründel

Osnabrück . Wer zwei nicht besonders hochpreisige Flaschen Schnaps stiehlt, muss dafür normalerweise nicht gleich ins Gefängnis. Doch einen 25-Jährigen hat das Landgericht Osnabrück deshalb jetzt für mehrere Monate in Haft geschickt. Das Problem: Der junge Mann hat einfach schon zu viel auf dem Kerbholz – und zudem bei seiner Flucht einen Ladendetektiv nicht unerheblich verletzt.

Lange Finger gemacht hatte der Angeklagte am Nachmittag des 30. Januar 2020 in einem Lebensmittelmarkt in der Natruper Straße. Zwei unbezahlte Flaschen Wodka im Gesamtwert von etwas mehr als 25 Euro steckten in seinem Hosenbund, als er den

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN