Bewerbung als „Host Town" Wird der Landkreis Osnabrück Gastgeber-Kommune bei den Special Olympics 2023?

Von Bettina Mundt

Der Landkreis Osnabrück könnte sich als eine Gastgeber-Kommune bei den Special Olympics 2023 bewerben. (Archivfoto)Der Landkreis Osnabrück könnte sich als eine Gastgeber-Kommune bei den Special Olympics 2023 bewerben. (Archivfoto)
dpa/Frank Molter

Osnabrück. Im Juni 2023 findet die größte inklusive Sportveranstaltung der Welt in Berlin statt: die Special Olympics World Games. Der Landkreis Osnabrück erwägt eine Bewerbung als "Host Town", um das deutschlandweite Rahmenprogramm mitzugestalten.

An den Special Olympics World Games für Menschen „mit geistiger und mehrfacher Behinderung“ nehmen 170 internationale Delegationen teil. Vor dem Start der Spiele wird jedes Nationenteam vier Tage lang von einer Kommune empfangen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN