„Make@thon“ für Schüler Wettbewerb der Uni Osnabrück: Wer kann das Plastikmüll-Problem lösen?

Plastikmüll liegt an einem Strand am Mittelmeer nördlich von Beirut. Wie kann man das weltweite Problem lösen?Plastikmüll liegt an einem Strand am Mittelmeer nördlich von Beirut. Wie kann man das weltweite Problem lösen?
Marwan Naamani/dpa

Osnabrück. Kluge Ideen gegen das weltweite Plastikmüll-Problem – die sucht die Chemiedidaktik der Uni Osnabrück und hat einen bundesweiten Schülerwettbewerb ausgeschrieben. Sogar eine Fahrt nach Brüssel winkt als Belohnung für die beste Einreichung.

Eine Woche Zeit haben die teilnehmenden Schüler im Rahmen eines sogenannten „Make@thons“, um Ideen und Lösungsansätze zu entwickeln. Das Ergebnis soll in einem kurzen, selbst produzierten Film dargestellt werden, den anschließend die Jury s

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN