Rat befürwortet Modellprojekt Neue Bauidee für das Wäldchen im Osnabrücker Widukindland

Entlang des Knicks an der Erdbrinkstraße befindet sich ein 1700 Quadratmeter großes Wäldchen. Hier könnte ein neues Wohnprojekt für Bewohner des Widukindlands entstehen. (Archivfoto)Entlang des Knicks an der Erdbrinkstraße befindet sich ein 1700 Quadratmeter großes Wäldchen. Hier könnte ein neues Wohnprojekt für Bewohner des Widukindlands entstehen. (Archivfoto)
Michael Gründel

Osnabrück. Die Stadt will mehr Wohnraum schaffen und gleichzeitig Bewohnern im Widukindland Wohn-Alternativen bieten. Das Modellprojekt dafür soll in einem Wäldchen in Osnabrück entstehen. Denn genau in diesem Statteil sieht der Rat die Chance, eine Reihe von Eigentumswechseln in Gang zu setzen.

1700 Quadratmeter ist das Gelände im Osten Osnabrücks groß. Es hat Potenzial für ein verhältnismäßig kleines, aber neues Bauprojekt namens "Wohnen im Quartier", meint eine Mehrheit im Osnabrücker Rat. Die Idee besteht darin, auf einem städt

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN