Zwei Milliarden Insolvenzmasse Greensill-Skandal: Bekommt Osnabrück 3,5 Millionen Euro zurück?

Die Pleite der Greensill-Bank mit Sitz in Bremen kann der Stadt Osnabrück einen zweistelligen Millionenverlust bescheren.Die Pleite der Greensill-Bank mit Sitz in Bremen kann der Stadt Osnabrück einen zweistelligen Millionenverlust bescheren.
Sina Schuldt/dpa

Osnabrück. In der Stadt Osnabrück keimt die Hoffnung, dass ein finanzieller Totalschaden nach der Pleite der Greensill-Bank abgewendet werden kann. Wenn es gut läuft, könnten 3,5 Millionen Euro zurückfließen.

Der Insolvenzverwalter wolle innerhalb der ersten fünf Jahre zwei Milliarden Euro als Insolvenzmasse zurückzuerlangen. Das teilte der Bürgermeister von Monheim, Daniel Zimmermann, am Dienstag nach einer Gläubigerversammlung in Bremen mit.Ei

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN