zuletzt aktualisiert vor

Schüler der Stüveschule erkunden als Stadtteildetektive den Schinkel Weg von der Playstation – ab ins Grüne

Von Matthias Berger

Die Kinder der 4b der Stüveschule entdeckten in ihrem Stadtteil neue und hochinteressante Ecken. Jetzt präsentierten sie ihren Eltern gut gelaunt die Ergebnisse ihrer Detektivarbeit. Foto: Swaantje HehmannDie Kinder der 4b der Stüveschule entdeckten in ihrem Stadtteil neue und hochinteressante Ecken. Jetzt präsentierten sie ihren Eltern gut gelaunt die Ergebnisse ihrer Detektivarbeit. Foto: Swaantje Hehmann

OSNABRÜCK. Die Stüveschule liegt mitten im Stadtteil Schinkel, unweit der Osnatel-Arena, in der Kreuzstraße 15. 75 Prozent der Grundschüler haben einen Migrationshintergrund. Integration ist bei der Stüveschule kein leerer Begriff, sondern eine Notwendigkeit. Daher hat die Klassenlehrerin der 4b, Britta Thobe, zusammen mit Lisa Beerhues und Kathy Heß vom Lernort Nackte Mühle die Stadtteildetektive ins Leben gerufen.

Ziel des von der Robert-Bosch-Stiftung als integrationsfördernd unterstützten Projektes war es, dass die Kinder sich in ihrem Stadtteil über ihr Umfeld hinaus neue Räume erschließen. Dafür besuchten sie die Stadtteilbibliothek und die Poli

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN