Pyrotechnik und Wut verraucht Kurze Randale an der Bremer Brücke nach dem Abstieg des VfL

Das Gros der Fans war während des Relegationsspiels und nach dem Abpfiff friedlich.Das Gros der Fans war während des Relegationsspiels und nach dem Abpfiff friedlich.
Thomas Osterfeld

Osnabrück. Ganz ohne Randale ging es am Sonntagnachmittag auch beim Abstieg des VfL Osnabrück aus der 2. Liga nicht ab. Einige Fans zündeten Pyrotechnik am Stadion. Doch die Polizei beruhigte die Gemüter rasch.

Wie die Polizei noch während des Einsatzes mitteilte, hatte eine übersichtlich Schar von VfL-Fans ihre Wut über den Abstieg trotz eines 3:1-Sieges über den FC Ingolstadt nicht im Griff. Hinter der Osttribüne zündeten sie Feuerwerkskör

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN