Bislang 70 Meldungen Wie läuft es mit dem Nachweis der Masernimpfung in Osnabrück?

Eltern, die sich weigern, ihre Kinder gegen Masern impfen zu lassen, droht ein Bußgeld.Eltern, die sich weigern, ihre Kinder gegen Masern impfen zu lassen, droht ein Bußgeld.
dpa/Tom Weller

Osnabrück. Jahrelang wussten viele Deutsche vermutlich gar nicht, in welcher Schublade ihr Impfpass herumgammelte. Doch dieses Jahr steht im Zeichen des gelben Heftchens: Während Erwachsene ihn für eine Corona-Impfung hervorkramen, müssen Schul- und Kitakinder bis Ende des Jahres nachweisen, dass sie gegen Masern geimpft wurden.

Eigentlich sollte bis Ende Juli 2021 der Immunstatus aller Kinder in Schulen und Kitas sowie der von Lehrern und Erziehern erfasst und dokumentiert werden. Doch wegen der Corona-Pandemie wurde die Frist bis zum 31. Dezember 2021 v

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN