zuletzt aktualisiert vor

Rubbenbruchsee und Nettetal Der 1. Mai in Bildern: So verbrachten die Menschen den Feiertag in Osnabrück

Friederike Rechtien, Finn Stuckenberg und André Rohling sind am Nachmittag alleine auf einer Wiese am Rubbenbruchsee.Friederike Rechtien, Finn Stuckenberg und André Rohling sind am Nachmittag alleine auf einer Wiese am Rubbenbruchsee.
Michael Gründel

Osnabrück. Die Menschen in Osnabrück verbrachten den 1. Mai dieses Jahr offenbar weitestgehend ruhig. Wir haben Eindrücke von sonst beliebten Plätzen wie dem Rubbenbruchsee und dem Nettetal gesammelt.

Überfüllte Wiesen, laute Musik, sich türmender Müll: Das war in den letzten Jahren in Osnabrück kein ungewöhnliches Bild. Dieses Jahr ist das anders – wie auch schon 2020. So sitzen Friederike Rechtien, Finn Stuckenberg und André Rohli

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN