zuletzt aktualisiert vor

Antrittskonzert von Bernhard Wesenick Pädagogischer Auftrag statt Dienstroutine

Bläserprofessor: Bernhard Wesenick, Foto: Elvira PartonBläserprofessor: Bernhard Wesenick, Foto: Elvira Parton

Osnabrück. Auf einer nächtlichen Autofahrt vom Münchner Gasteig nach Bawinkel im Emsland hat man schon mal Zeit, sich sein Leben durch den Kopf gehen zu lassen. Und sicher hat Bernhard Wesenick über seinen Posten als Solofagottist der Münchner Symphoniker nachgedacht: die Konzerte in München und der Region, die Tourneen – die Familie mit den zwei Kindern. Was München zu bieten hat, was München kostet. Was die Orchesterdienste bieten, welche Möglichkeiten die Alternativen bieten.

Heute fährt Wesenick eine gute Dreiviertelstunde zur Arbeit: von Cloppenburg nach Osnabrück, ins Institut für Musik. Dort unterrichtet er angehende Musiklehrer am Fagott, und außerdem verantwortet er den gesamten Holzbläser-Bereich. Zudem

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN