Für Handelsregistereinträge IHK warnt vor Fake-Rechnungen des Amtsgerichts Osnabrück

In den gefälschten Rechnungen wird ein hoher dreistelliger Geldbetrag verlangt (Symbolfoto).In den gefälschten Rechnungen wird ein hoher dreistelliger Geldbetrag verlangt (Symbolfoto).
Daniel Reinhardt/dpa

Osnabrück. Die IHK Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim warnt vor gefälschten Rechnungen des Amtgerichts Osnabrück. Für Handelsregistereinträge werden darin Gebühren im hohen dreistelligen Bereich verlangt.

Die Rechnungen sind laut der Mitteilung der Industrie- und Handelskammer (IHK) mit dem niedersächsischen Landeswappen, dem Fettdruck „Niedersachsen“, einem Hinweis auf das Amtsgericht Osnabrück und aufgeschlüsselten Positionen von Gebühren

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN